please scroll down for english version

4 Zoll Reifen? Im Schnee? Auf jeden Fall!

Seit ich bei meinem Besuch bei Custom Deluxe Bikes in Frankurt die Kona Wo Fatbikes gesehen hatte, gingen mir diese Monster nicht mehr aus dem Kopf. Irgendwie mussten wir diesen aktuellen Trend auch einmal ausprobieren.
Die Gelegenheit ergab sich glücklicherweise bei einem Besuch in Livigno vor 2 Wochen. Im Sommer ohnehin schon ein Bike Mekka, kann man hier in den wunderschönen italienischen Alpen nun auch im Winter in vielen Bikeshops unkompliziert Fatbikes mieten. Bei perfektem Wetter und super Schnee Bedingungen haben wir uns bei De Fox 2 in der Via Bondi 401 Bikes gemietet. Für 2 Stunden kostet der Spass 10 Euro oder für 4 Stunden 15 Euro. Durchaus ein fairer Preis wenn man bedenkt, dass man im benachbarten Engadin kein Bike unter 40 Euro für 2 Stunden bekommt.

Die Mietbikes der italienischen Marke Scout sind mit günstigen aber funktionalen Shimano Komponenten ausgestattet. Diese Bikes sind sicherlich eher für normale Touristen als ambitionierte Biker ausgelegt, aber die fetten 4 Zoll Reifen machten trotzdem sofort Bock in den Schnee zu starten. Was wir dann auch direkt taten. Auf den Rad/Wanderwegen mit festem Schnee machen die Bikes riesigen Spaß und klettern auch bergauf ohne Traktion zu verlieren. Nachdem wir uns einige Höhenmeter entlag der Langlauf Loipe nach oben gearbeitet haben, gehts zum ersten Mal bergab. Auch das klappt auf dem harten Schnee der präparierten Wege überraschend gut. Also geht’s als nächstes mit Schwung in den Tiefschnee – Ergebnis – das Vorderrad steckt sofort fest und wir gehen mit einem breiten Grinsen über den Lenker. Im Tiefschnee ist bei uns also Schluss. Irgendwie sieht das im Fatbike Freeride Video von Rocky Mountain einfacher aus! Wir bleiben daher meist auf den Wanderwegen, aber auch auf einem ausgetretenen Single Trail machen die Bikes richtig Spaß. Hier hätte eine Federgabel sicher geholfen. Bei geringerer Geschwindigkeit merkt man beim Lenken ab und an die Masse der dicken Laufräder und das Bike zieht in die jeweilige Richtung, daran gewöhnt man sich aber recht schnell.

Nach 3 Stunden im wunderschön verschneiten Tal von Livigno haben wir die Bikes glücklich und ausgepowert zurück gegeben. Sicherlich nichts für jeden Tag im Stadtverkehr, im Winter aber ein Riesenspaß und auch ein gutes Training. Hervorragend auch wie bei uns um am Pausentag im Ski Urlaub eine Menge Spaß zu haben und ein paar andere Muskeln zu belasten.

Nächstes Mal würde ich gerne ein etwas besser ausgestattetes Fatbike ausprobieren, wie zum Beispiel das Kona Wo von Custom Bike Delux in Frankfurt oder das CFAT von VPACE in Ravensburg. In Deutschland werden wir aber nur sehr schwer eine so atemberabende Kulisse finden wie in Livigno, ausser wir sparen mal die nächsten 5 Jahre und geben uns den ultimativen Fatbike Kick in Grönland

4 inch tires? In the snow? hellayeah!

Since my visit to the Custom Delux bikeshop in Frankfurt and seeing the Kona Wo Fatbikes there – I was fascinated by the idea of riding one of those monsters one day.

Fortunately we had the opportunity 2 weeks ago during a visit to Livigno. In summer the Livigno area is already a well known bike area in the italian alps, but now also in winter many shops offer fatbike rentals.
We did rent 2 bikes from the De Fox 2 Ski & Bike Rental Shop at beautyful weather and snow conditions. The costs of 10 Euro for 2 hours or 15 euros for 4 hours are pretty reasonable. Especially if you keep in mind that in the neighbor valley Engadin in Switzerland you will pax about double that fee.

Well the rentalbikes from the italian Brand Scout are equipped with standard but functional Shimano components. Those are mainly aiming for the average tourist rather than real ambitious Mountainbikers but still the fat 4inch tires were calling for immediate action in the snow.

So we start right away into the white prepared hiking/biking trails of the Livigno Valley. Riding on the hard snow is big fun, even downhill the bikes dont lose traction and they climb slowly but steady. The downhills are awesome fun, as the bikes react and roll pretty good on the hard snow of the prepared trails. So the next thing we have to do is going trough the powder as we have seen it in the Rocky Mountain Fatbike Freeride video! With some speed we leave the track with a big smile just to get stopped abruptly and fly over the handlebar with an even bigger smile right into the snow. So for us the deeper snow is the limit! So we keep on riding the wider tracks until we find a suitable single trail. Riding the single trail is good fun too but hard work and really gets your blood pumping. A suspension fork would have helped here for sure…

After 3 hours of riding in the beautiful, snowy Livigno Valley we returned the Bikes happy and exhausted. For sure thats not an everyday bike for the city but a great alternative for the training in the winter season  or on break day in your ski vacation.

Next time I would like to try a better equiped Fatbike like the Kona Wo from the Custom Delux Bikeshop in Frankfurt or the CFAT Fatbike from VPACE in Ravensburg. Or we just save all our pennies for the next five years and join the ultimate fatbike experience in Greenland

2 Fat 2 Furious – Check the Rocky Mountain Fatbike Freeride Video: