please scroll down for english version

Urbane Bikes? Kunst? In Madrid?

Als ich im November letzten Jahres auf der Suche nach einem Fahrrad war, habe ich unter anderem den SLOWROOM entdeckt. Ein absolut stylischer Laden ganz im Geiste des urbanen Radfahrens.
In der letzten Woche war ich noch einmal dort und wurde von Dani und Pepe herzlich empfangen. Schon der Name zeigt, dass man hier mehr sein will als nur Fahrradladen. SLOWROOM ist eine Mischung aus Showroom und der Slow Kultur wie man sie z.B. im Slow Food wiederfindet. Bewusste Entschleunigung. Bewusste Entscheidung für das Fahrrad / gegen das Auto oder die gehetzte Menge in der Metro. Es geht um die ganze Kultur des modernen Stadtmenschen, erklärt mir Pepe während wir uns den Shop ansehen. Man will zeigen, dass Radfahren mittlerweile mehr ist als nur die körperliche Ertüchtigung am Wochenende um danach im Alltag wieder das Auto zu benutzen. Alltagstaugliche, hochwertige und stylische Begleiter von u. A. Biomega, Brompton, Cannondale, Creme Cycles und Schindelhauer bieten eine hochwertige Alternative für jedermann. Wir wollen zeigen, dass es sich lohnt etwas mehr Geld für Qualität auszugeben – statt ein günstiges Fahrrad von der Stange zu kaufen.  Viele Kunden hatten nur Probleme mit Ihren günstigen Fahrrädern, statt das Radfahren genießen zu können – bis Sie bei uns das richtige Rad für Ihren Typ gefunden haben. Individuelle Beratung, Qualität und guter Service stehen an erster Stelle. Um dies zu unterstreichen gibt es nach dem Kauf eines Fahrrades deshalb auch 2 kostenfreie Wartungen, jeweils nach 3 Monaten und einem Jahr.

Qualität findet man ebenfalls in den wunderschönen angebotenen Produkten von Brooks, den Schuhen von Quoc Pham, Fahrradregale der Berliner Designer Mikili, Helme von Carrera und Kleidung von PEdAL ED.

Aktuell findet man in der Ausstellung „147“ Werke des spanischen Künstlers Luís Martín im SLOWROOM. Zu sehen sind kleine Skulpturen, Zeichnungen und Aquarelle.  Hauptberuflich arbeitet der Künstler als Fahrrad Kurier in London. Ausserdem findet man Upcycling Design Kunstwerke von Neumatikworks aus Madrid an den Wänden.

urban bikes? art? slow movement?

When I walked into the Slowroom first time in November 2015 this blog was just a vague idea in my head. But I knew it should be about places like this… It’s a refreshing mix of stylish accessories, high quality bicycles and art.  Last week I returned to have a chat with Dani and Pepe at the Slowroom. The unusual name already shows that this place is more than just another bike shop. The name is a mix of the word Showroom and the slow movement how you find it for example in the slow food movement. The consciuous decision to slow down. The conscious decision for the bicycle / against the car and the rushed masses in the Metro. Its about the whole urban cycle culture explains Pepe while he shows me around. The Slowroom wants to show that cycling is way more than physical excercise at the weekend, just to use a car to go buying your groceries afterwards.

With an assortment of beautiful, high quality bicycles for the daily life in the city from Biomega, Brompton, Cannondale, Creme Cycles and Schindelhauer Slowroom has something for everybody.

„We want to show, that it’s worth to spend some more money for a quality Bike instead of buying a cheap bike from the hardware store.  Many of our clients had constant trouble with their cheap bikes instead of enjoying the ride – until they came to us and found their type of bicycle. Individual expert advice, quality and a good after sales service thats what we stand for“ says Pepe. As a part of this philosophy Slowroom offers 2 free technical services – one after 3 months and the other 1 year after the purchase of your bike.

Also all offered products are high quality and arraged beautifully in the Shop. You will find well known brands such as Brooks, Shoes from Quoc Pham, bicycle furniture from the Berlin design house Mikili, helmets from Carrera, clothes and accessories from PEdAL ED and many more.

Right now there is the „147“ art exhibition of the spanish artist Luís Martín at the SLOWROOM.  He is showing small sculptures, drawings and watercolored pictures. In his normal life the artist is a Bike Messenger in London. Also you can find upcycling design art of Neumatikworks from Madrid at the walls.

SLOWROOM @ FACEBOOK

SLOWROOM

Öffnungszeiten / opening times:

Montag bis Samstag 11 bis 14:30 Uhr | 17 bis 20:30 Uhr
Monday to Saturday 11am to 2.30pm | 5pm to 8.30pm

Plaza de las Salesas 2, 28004 Madrid

Email: info@slowroom.es

Tel. +34 913 196 250
SLOWROOM @ FACEBOOK